logo

Am Ende ist man tot!

THALIA Theater Hamburg goes Kino!
 
„Erinnert an die Coen-Brüder“
Kino-zeit.de
 
Abseitige, schräge Figuren (…)
mit reichlich Identifikationspotential„
programmkino.de


Kinostart am 5. JULI 2018! Erster TRAILER online!

Die große KINOPREMIERE findet am 3. JULI 2018 um 20:00 Uhr im ABATON (der Vorverkauf hat begonnen!) statt!

 
BERLIN am 5. Juli 2018 mit Cast&Crew im BABYLON!
 


WEITERE TERMINE MIT GÄSTEN IN HAMBURG
am Sonntag, den 8. Juli und am Mittwoch, den 11. Juli 2018 wieder jeweils um 20.00 Uhr! Im Abaton!

 

Was wäre, wenn ALLE SCHAUSPIELER des Hamburger Thalia Theaters IN EINEM FILM spielen würden?

Was wäre, wenn die Bühnenbildner, Kostümbildner, Maskenbildner, Techniker und Assistenten des Theaters diesen Film möglich machen würden - UND ZWAR OHNE GELD?

Dann würde man diesen Film nur an Sonn- und Feiertagen drehen können.

SO ETWAS GAB ES NOCH NIE! Oder um es anders zu sagen: SO ETWAS HAT ES WIRKLICH NOCH NIE GEGEBEN!


...

EIN ARBEITSLOSER PHYSIKER der am Steuer einschläft, zwei spielsüchtige Schauspieler, eine Entführung die dann vielleicht doch keine war, ein stark vereinsamter Internetversandhändler und seine kuschelwillige Schwester, Zärtlichkeit in kleinen Dosen, mehrere tote vergilbte Bodybuilder an einer Wand, eine richtungslose Psychologiestudentin und ihr hoch verschuldeter Verlobter, ein Kind malt Geld und geht damit einkaufen, ein glückliches Ärztepaar auf Pferdebetäubungsmitteln am Pool, drei reiche Desperados auf der katastrophalen Suche nach ihrer Schwester, die Erkenntnis, dass der Teufel ein schlechter Anlageberater ist, eine sensible Kommissarin mit großen Augen, eine Leiche im Kofferraum, ein Toter auf einem Garderobenhaken, ein alternder Patriarch der schweigt, eine Ehefrau mit Folterfantasien, ein geiler Pole, sowie drei Geldscheine auf Reisen und und und... - Viel Handlung auf wenig Raum.